Kloster Koutloumousiou Berg Athos

Nordwestlich und nur 5 Minuten von Karies entfernt, liegt das Kloster Koutloumousiou. Es ist von riesigen Bäumen und grünen Hügeln, auf denen hier und da eine Zelle liegt, umgeben.

Im Eingang des Klosters ist eine Quelle, an der sich der durtsige Pilger laben kann während die Natur ihn zur geistigen Auferstehung lädt.

Das Kloster ist eines der ältesten des Athos und wurde 988 erbaut. Es wurde später zerstört und Ende des 13. Jahrhunderts wieder neu erbaut. Ihm waren die Kloester Alypion, Philadelphon und Kaliagras angeschlossen. Schnell entwickelte es sich zu einem großen geistigen Zentrum. Im 15. Jahrhundert wurde es vom Abgesandten des Papstes zerstört aber von den Fürsten der Moldauländer wieder erbaut. Bei Braenden in den Jahren 1857 und 1870 wurden Flügel des Klosters zerstört, die aber vom Abt Meletios aus Leukas wieder hergerichtet wurden.

Die Hauptkirche wurde Mitte es 16. Jahrhunderts erbaut und ist der Verklaerung Christi geweiht. In und um das Kloster gibt es noch weiter 13 Kapellen, von denen einige wunderschöne Fresken haben. Erwähnenswert ist besonders der Tempel der Hauptkirche aus dem 19. Jahrhundert und die reichen Kunstschaetze des Klosters.

FOTOS KLOSTER

GreekEnglish (United Kingdom)Deutsch (DE-CH-AT)Bulgarian (Български)Română (România)Russian (CIS)

Visitors Online

Wir haben 61 Gäste online
Finland inotur picma
escort eskisehir escort eryaman escort samsun escort bursa